Schwarzmilzsee (2.250m)

Zwischen Kemptner Hütte und Mädelegabel liegt der Schwarmilzsee. Das Seelein entwässert mit einem kleinen Graben in die Trettachrinne und ist somit der Geburtsort dieses Illerquellflusses. Der kleine See ist bis in den Sommer hinein von Eis und Firn teilweise bedeckt und umrandet von Gesteinstrümmern und unzähligen Felssplittern. Bereits hier, mehr aber noch aus den schwarzen schiefrigen Rinnen nordwestlich, glitzern besonders feingeformte wasserhelle Bergkristalle.
(Aufnahme freundlicherweise von Wolfgang Stanglmeier zur Verfügung gestellt)