Erste Hilfe am Berg - Gefahren im Sommer

So schön das Fliegen mit einem Hubschrauber ist,
auf einer Bahre liegend ist das Erlebnis nichts mehr wert!"
(© 1989 Jürgen König "Medalges - Ein Jahr alleine in den bleichen Bergen")


Um Unfälle zu vermeiden sollte man bei jeder Tour im wesentlichen folgende Ratschläge beachten:

1. Wie sieht es mit der Tourenplanung aus? Eine Bergtour beginnt nicht erst am Parkplatz, sondern bereits in aller Ruhe zuhause. Anhand von aktuellem Kartenmaterial legt man sich alternative Abstiege zurecht und merkt sich die Position von umliegenden Schutzhütten. 2. Was macht das Wetter? Vor einer Tour sollte man sich über die möglichen Wetterverhältnisse vor Ort Kenntnis verschaffen, da es selbst im Hochsommer zu überraschenden Wintereinbrüchen kommen kann. Hüttenwirte, Bergführer, Wetterdienste und z.B. die Alpinberatung von Oberstdorf geben gerne Auskunft über die örtlichen Verhältnisse. 3. Welche Ausrüstung nehme ich mit? Richtige und funktionierende Ausrüstung sollte zum Standard gehören. Angefangen von Bergstiefel bis je nach Erfordernis hin zu Steinschlaghelm, Grödl usw. Daneben sollte auf Mitnahme von genügend Proviant und Flüssigkeitsvorräten geachtet werden. 4. Sind Technik und Kondition vorhanden? Sind Kondition und körperliche Verfassung von mir und den Begleitern für die geplante Tour ausreichend? Ist man an die Höhe gewöhnt (für Gipfel ab ca. 2.500m)? Unterwegs genügend trinken und bei gleichmäßigem Lauftempo ausreichende Pausen einlegen. 5. Kann ich rechtzeitig abbrechen und umkehren? Verschlechtern sich die äußerlichen Umstände oder läßt die Kondition nach, ist es an der Zeit umzukehren. Neben Euphorie und Gruppenzwang ist es jedoch schwer sich eine Schwäche einzuräumen. Man sollte sich hierbei stets vor Augen führen, dass eine Tour nicht am Gipfel endet, sondern ein noch mitunter beschwerlicher Abstieg bevorsteht.
Auf den Seiten von Alpin.de werden in sogenannten "Onlinekursen" grundlegende Techniken und Fertigkeiten, die für die verschiedenen Disziplinen des Bergsteigens erforderlich sind, vermittelt. Nachstehend haben wir einige aufgeführt: Online-Kurs von "Alpin.de". Hier: Gehen im Schrofengelände.

Online-Kurs von "Alpin.de". Hier: Gehen im weglosen Gelände.

Online-Kurs von "Alpin.de" zum Thema Sicherheit (von erfahrenen Bergführern).

Ideal zur Vorbereitung auf die neue Saison:
Online-Kurs von "Alpin.de" zum Thema Medizin & Fitness mit Fitness-Programm für zwölf Wochen in den Dispziplinen: Ausdauer, Beweglichkeit und Kraft.