"Das große Rennradtouren-Buch" von Willi Hofer

Das Buch "Das große Rennradtouren-Buch Tirol" von Willi Hofer ist bereits 2012 im Tyrolia Verlag Innsbruck erschienen.

Klappentext:
Willi Hofer ist seit vielen Jahren passionierter Rennradfahrer und beschreibt in diesem Buch sein Rennrad-Paradies Tirol. Über 100 Touren werden ausführlich vorgestellt, von der leichten 30-Kilometer-Runde für den Feierabend bis zur anspruchsvollen und tagesfüllenden 250-Kilometer-Fahrt. Zahlreiche Tourenvarianten und Tourenkombinationen sorgen für Abwechslung und lassen auch bei "alten Hasen" keine Langeweile aufkommen. Ein umfassender Serviceteil mit vielen Informationen und Tipps rund um den Radsport sowie eine detaillierte Beschreibung der 16 wichtigsten Rennradrennen im Einzugsgebiet von Tirol machen diesen Band zum unentbehrlichen Begleiter für alle Radsportbegeisterten.

Inhalt:
Tirol ist ein Land für Sportbegeisterte. In erster Linie kommen hier Bergsportler voll auf ihre Kosten. Egal ob wandern, bergsteigen oder klettern – für jeden ist etwas dabei. Aber auch für Radfahrer bietet diese Gegend viele Möglichkeiten. Für all diejenigen, welche die Landschaft zwischen Arlberg und Kitzbühel mit dem Rennrad erkunden möchten, stellt der Tiroler Extrem-Radfahrer Willi Hofer in seinem Buch "Das große Rennradtouren-Buch Tirol" über 100 Routen vor, die sich geographisch nicht nur auf Tirol beschränken, sondern auch in die angrenzenden Gegenden führen.

Das Buch beginnt mit einigen Listen: Zunächst mit einem Tourenverzeichnis, das chronologisch alle Routen kurz vorstellt. Es schließen sich eine alphabetisch geordnete Tourenliste, ein Pässeverzeichnis, eine Sortierung nach Schwierigkeitsgraden (von Anfänger bis Profis), eine Auflistung nach Fahrtzeit (von 1 ¼ Stunden bis 13 Stunden), eine topographische Sortierung (von flach bis sehr steil) und eine Non-Stop-Uphill-Übersicht (von 2181 m auf der Strecke von Meran zum Timmelsjoch bis 208 m auf der Strecke von Weißenbach am Lech zum Gaichtpass) an. Anschließend präsentiert der Autor mehrere Rennräder – auffälligerweise von nur einem Hersteller –, die seiner Meinung nach für die vorgestellten Touren hervorragend geeignet sind. Ferner gibt er Bekleidungs- und Ausrüstungstipps und stellt kurz einige touristische Informationen über Tirol dar. Die beschriebenen Rennradtouren sind in sechs Kapitel eingeteilt: Innsbruck-Süd, Innsbruck-West, Tirol West, Tirol-Ost (Hier ist nicht Osttirol gemeint!) und Rennrad-Rennen. Jede Tourenbeschreibungsseite beginnt oben mit Angaben zu Fahrtstrecke, Höhenmetern und Fahrtzeit. Am Seitenrand findet der Leser Hinweise zu Schwierigkeitsgrad, Ausgangsort und Etappen. Bei Touren, die nicht in Innsbruck starten, ist eine Wegbeschreibung für die Anfahrt mit dem Auto von der Tiroler Landeshauptstadt zum Ausgangsort angegeben. Die eigentliche Routenbeschreibung erfolgt stichwortartig, während der Mittelteil jeder Seite eher für die Motivation des Lesers gedacht ist, die jeweilige Tour zu unternehmen. Bei einigen Touren hat der Autor unter der Überschrift „Schlagzeile“ persönliche Erlebnisse zur jeweils beschriebenen Route eingebracht. Des Weiteren werden bei den meisten Touren Alternativstrecken aufgeführt. Im unteren Teil veranschaulicht ein Höhenprofil die Routenanforderungen. Schließlich sind Hinweise zur maximalen Steigung, zum maximalen Gefälle, zum höchsten und tiefsten Punkt der Tour, zum Verkehrsaufkommen auf den befahrenen Straßen (von sehr wenig Verkehr bis reges Verkehrsaufkommen), zur Schönheit der Tour und zu Raststationen ergänzt. Bei einigen Touren findet man Zusatzinformationen zu besonders empfehlenswerten Einkehrmöglichkeiten. Abgerundet wird jede Beschreibung durch eine Übersichtskarte und gelegentlich mit Fotos.

Fazit:
"Das große Rennradtouren-Buch Tirol" bietet Radsportfreunden, die gerne in Tirol unterwegs sind, eine sehr große Auswahl an Strecken. Die meisten Routen sind Rundfahrten oder so gewählt, dass der Hinweg nicht exakt dem Rückweg entspricht, so dass die Touren sehr abwechslungsreich sind. Dazu tragen auch die zahlreichen zusätzlich beschriebenen Varianten bei. Osttirol, das ja politisch auch noch zum österreichischen Bundesland Tirol gehört, ist jedoch bis auf eine Rennrad-Rennen-Beschreibung vollkommen ausgeklammert. Die Tourenbeschreibungen sind übersichtlich, teilweise etwas knapp, aber immer mit allen notwendigen Hinweisen verfasst. Beim ersten Lesen verwirren die vielen Symbole etwas, die für die einzelnen Informationen stehen, aber zum Glück ist im Deckel des Buches eine praktische Legende, die alle Fragen schnell klärt. Die Kompaktheit der Tourenbeschreibungen führt dazu, dass Fotos teilweise keinen, in der Regel nur wenig Platz finden. Wer ein Freund großer Bildaufnahmen ist, ist mit diesem Buch falsch beraten. Dafür passt das handliche Taschenbuch in jeden Rucksack bzw. in die Rückentasche des Trikots. Sehr interessant ist, dass Willi Hofer im letzten Kapitel des Buches Strecken von Rennrad-Rennen beschreibt, die jeder ambitionierte Radsportler somit nachfahren kann. Wie sportbegeistert der Autor ist, demonstriert er dem Leser eindrucksvoll im Buchdeckel, wo er jeden Wettbewerb, an dem er in den letzten Jahren teilgenommen hat, inklusive der erreichten Platzierung auflistet.

2012, Tyrolia Verlag Innsbruck ISBN: 9783702231767, 330 Seiten, € 24,95
Für weitere Informationen: Tyrolia Verlag Innsbruck


Buchbesprechung vom 05.04.15 © Chris vom Alpic.net/forum